Förderung der Pflegeversicherung

Eine neue Möglichkeit der Pflegeversicherung

treatment-1327811_640Das Thema Pflegeversicherung gehört für viele Menschen nicht gerade zum Alltag und es muss gesagt werden, dass viele Menschen sich nicht so intensiv mit Pflegeversicherungen beschäftigen – obwohl diese im Pflegefall sehr wichtig sind und entscheidend für die finanzielle Lage sind. Erst seit Januar 2013 gibt es eine neue Möglichkeit der Pflegeversicherung und zwar die Pflege Bahr Versicherung, die vom Staat gefördert wird. Ähnlich wie bei der Riester Rente handelt es sich um eine jährliche Förderung, wenn ein monatlicher Mindestbeitrag eingezahlt wird.

Bei der Pflege Bahr handelt es sich um 10 Euro, die monatlich in die Pflegeversicherung eingezahlt werden müssen. Dann fördert der Staat den Versicherten mit insgesamt 60 Euro im Jahr, also mit 5 Euro monatlich. Im Vergleich zu anderen Pflegeversicherungen stellt die Pflege Bahr also einen deutlichen Vorteil dar, da andere Versicherungen nicht staatlich gefördert werden. Es lohnt sich also durchaus, sich näher mit Pflege Bahr zu beschäftigen und sich dann zu überlegen, ob eine solche Versicherung interessant ist oder eher nicht. Auf vielen Seiten im Internet können Sie mit Hilfe eines Vergleichsrechners in wenigen Minuten sehen, ob sich der Abschluß einer Pflege Bahr Versicherung für Sie lohnt. 

Förderung der Pflege Bahr Versicherung

Diese staatlich geförderte Pflegeversicherung hat jedoch neben der Förderung noch einen anderen Vorteil: Denn die Versicherung kann jeder Bürger abschließen, der mindestens 18 Jahre alt ist und bisher noch keine Leistungen von einer anderen Pflegeversicherung erhält. Das bedeutet, dass kein Antragssteller bei der Pflege Bahr abgewiesen werden kann. Ausgeschlossen sind bei dieser Versicherung nur Menschen, die bereits pflegebedürftig sind, also schon entsprechende Leistungen in Anspruch nehmen. Diese spezielle Versicherung wurde also vor allem ins Leben gerufen, um die Absicherung der Menschen in Deutschland zu gewährleisten und wirklich zu verbessern, da noch immer viele Menschen nicht in eine passende Pflegeversicherung einzahlen. Die Besonderheiten von Pflege Bahr sind somit zum einen die Förderung in Höhe von 5 Euro monatlich von Seiten des Staates und zum Anderen die Tatsache, dass jeder Mensch aufgenommen werden muss, solange er selber noch keine Leistungen aus einer anderen Pflegeversicherung erhält.

Eine gute Versicherungsoption für bereits kranke Menschen

Daraus ergibt sich, dass auch Menschen, die bereits gesundheitliche Probleme haben oder sogar schon fast zum Kreis der Pflegefälle gehören, die Pflege Bahr abschließen können. Es sind keine Gesundheitsprüfungen oder Leistungsausschüsse erlaubt und es darf auch kein Risikozuschlag für besonders gefährdete Menschen eingefordert werden. Dadurch ergeben sich viele Vorteile für Menschen, die bei anderen Pflegeversicherungen vielleicht bereits abgelehnt wurden oder sehr hohe Risikozuschläge bezahlen müssten. Auch bei dieser Versicherung gibt es drei verschiedene Pflegestufen, die jeweils bestimmten Vorgaben hinsichtlich der Leistungen unterliegen. Sonst darf die Wartezeit nicht mehr als 5 Jahre betragen, bis dann die Leistungspflicht eintritt.

Vergleiche helfen bei unterschiedlicher Preisgestaltung

Da es die Bahr Pflegeversicherung noch nicht so lange gibt, ist die Beitragsgestaltung noch immer sehr unterschiedlich, eine Tatsache, die sich gerade bei älteren Antragsstellern bemerkbar macht. Damit es nicht zu sehr hohen Zahlungen bezüglich der Tarife kommt, ist es daher immer sinnvoll, wenn ein Vergleich Pflege Bahr stattfindet. Denn bei einem solchen Vergleich wird sehr schnell sichtbar, bei welchen der Pflege Bahr Tarife es sich um gute und angemessene Tarife handelt, die wirklich fair sind und dann etwas bringen.